Tipps & Tricks für Datums-/Uhrzeitdaten

Marilyn Wheatley 15 December, 2020

Themen: Minitab Statistical Software, Zeitreihendiagramm, grafische Datenanalyse

Ob Sie Analyseexperte, Lean Six Sigma Master Black Belt, Wissenschaftler oder auch Statistikstudent sind, irgendwann werden Sie mit Daten arbeiten, die Datumsangaben, Uhrzeiten oder beides enthalten. Wissen Sie, wo Sie die Werkzeuge für Datums-/Uhrzeitdaten finden? Gehen wir gemeinsam kurz durch die Minitab Statistical Software und betrachten, welche Optionen für Datums-/Uhrzeitdaten es gibt.

In der benutzerfreundlichen Oberfläche von Minitab können Sie ganz einfach Datums-/Uhrzeitdaten bearbeiten, ohne dafür Code eingeben zu müssen. Es ist ganz einfach, in der Minitab Statistical Software Datums- oder Uhrzeitformate zu ändern, Elemente aus einer Datums-/Uhrzeitspalte zu extrahieren oder die verstrichene Zeit zu berechnen. Betrachten wir als Beispiel eine Zufallsstichprobe von 100 Anrufen, die zwischen dem 7. und dem 18. September in einem Callcenter eingegangen sind. Die Daten sind im Arbeitsblatt mit den ältesten Daten zuerst angeordnet.

Datum und Uhrzeit Datenblatt

Wir sollten zuerst die verstrichenen Zeiten berechnen und damit bestimmen, wie lange es jeweils gedauert hat, bis ein Mitarbeiter einen Anruf angenommen hat, und wie lang der Anruf war. Im Menü Berechnen > Rechner in Minitab stehen Ihnen eine Vielzahl von leistungsfähigen Funktionen für numerische, Text- und Datums-/Uhrzeitdaten zur Verfügung. Für das Beispiel mit dem Callcenter eignet sich die Funktion Verstrichene Zeit. Rufen Sie Berechnen > Rechner auf, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Arbeitsblatt, und wählen Sie Formeln > Formel zu Spalte zuweisen aus:

Das Rechner Menu in Minitab Statistical Software

Wenn Sie das Kontrollkästchen Formel zuweisen aktivieren oder den Rechner durch einen Rechtsklick auf das Arbeitsblatt aufrufen, ist sichergestellt, dass die berechneten verstrichenen Zeiten automatisch aktualisiert werden, sobald im Arbeitsblatt neue Werte eingefügt werden.

Verstrichene Zeiten eignen sich ausgezeichnet, um die Streuung bei den Gesprächsdauern in einem Zeitreihendiagramm darzustellen. Mit dem Markierungswerkzeug in Minitab können Sie dann besonders lange Anrufe genauer untersuchen und gezielt Verbesserungsmaßnahmen ansetzen.

Zeitreihendiagramm

Profi-Tipp: Um die Grafik möglichst übersichtlich zu halten, habe ich mit der rechten Maustaste auf die Spalte Anrufeingang geklickt und Spalte formatieren ausgewählt, um „hh:mm:ss“ (die zugeordneten Zeiten aus der Anzeige des Arbeitsblatts) zu entfernen. Hiermit werden die Uhrzeiten nicht gelöscht, sie werden lediglich aus dem Arbeitsblatt ausgeblendet, damit die Grafik übersichtlicher ist. Die Uhrzeiten sind weiterhin im Arbeitsblatt gespeichert und können im Dialogfeld „Spalte formatieren“ wieder eingeblendet werden. Wenn Sie die zugeordneten Uhrzeiten komplett entfernen möchten, damit die Datumsspalte als Gruppierungsvariable verwendet werden kann, wählen Sie stattdessen Daten > Datum/Uhrzeit > Datum/Uhrzeit runden aus.

Spalte formatieren

Um die Verteilung der Gesamtanrufdauer in Minuten darzustellen, extrahieren wir mit Daten > Datum/Uhrzeit > In Zahl extrahieren zunächst nur die Minuten aus der verstrichenen Zeit. Anschließend können wir mit dem Befehl „Grafische Zusammenfassung“ in Minitab die Ergebnisse darstellen:

Minitab's Zusammenfassung fur Gesprachsdauer Minuten

Wenn Sie noch nicht mit Minitab arbeiten...

Testen Sie die Demoversion 30 Tage kostenlos

... laden Sie noch heute Ihre kostenlose 30-Tage-Demoversion für Minitab Statistiksoftware herunter,
um Datums-/Uhrzeitdaten wie ein Profi zu bearbeiten!

 

Außerdem: In unserem Webinar Neue Minitab Statistiksoftware: Datenanalyse für jeden, jetzt überall in der Cloud erfahren Sie mehr über die neue Funktionen der Minitab Statistical Software. Melden Sie sich für dieses kostenloses Webinar am 13. Januar 2021 um 16:00 Uhr MEZ an: >

[Webinar-Aufzeichnung] Neue Minitab Statistiksoftware: Datenanalyse für jeden, jetzt überall in der Cloud