Harvey Balls: Perfekte visuelle Vergleiche, die Sie vielleicht noch gar nicht kennen

Joshua Zable | 13 June, 2021

Themen: Minitab Workspace, Projektverwaltung, Minitab Engage, projektwerkzeuge

harvey-balls-phases

Sie haben sie bestimmt schon gesehen. Vielleicht haben Sie sogar schon damit gearbeitet. Harvey Balls sind Symbole, mit denen qualitative Informationen visuell dargestellt werden können, z. B. Projektstatus, Produktmerkmale oder die Leistung von Mitarbeitern. Leider kann es in einigen Programmen sehr zeitaufwändig sein, diese Symbole zu erstellen. Glücklicherweise ist jetzt eine benutzerfreundliche und flexible Matrix für Harvey Balls im Minitab Workspace und in Minitab Engage verfügbar.

Demoversion kostenlos testen Minitab Workspace

HARVEY-BALLS-MATRIX FÜR DEN PROJEKTSTATUS

Ein einfacher und häufiger Anwendungsfall für die Harvey-Balls-Matrix ist die Darstellung des Projektstatus. Im Beispiel unten wird das Harvey-Balls-Formular verwendet, um den Status von drei Projekten darzustellen. In weniger als einer Minute können Sie ein Formular erstellen und den Fortschritt sowie eine Übersicht für alle Projekte anzeigen.

harvey-balls-matrix-project-status

HARVEY BALLS ZUM VERGLEICHEN VON PRODUKTEN

Harvey Balls werden häufig in Vergleichstabellen eingesetzt, um zu zeigen, inwieweit ein bestimmtes Kriterium erfüllt wird. Auch wenn der Vergleich von Produkten häufig recht unkompliziert ist (Preis, Gewicht, Vorhandensein bestimmter Merkmale), sind Harvey Balls äußerst hilfreich, um eher qualitative Informationen zu vergleichen, z. B. Geschmack oder Präferenzen. Im Minitab Workspace und im Minitab Engage wird mit der Harvey-Balls-Vorlage anhand Ihrer Eingaben automatisch eine Bewertung zum Erleichtern der Entscheidungsfindung berechnet.

 

Laden Sie die Vorlage herunter für Minitab Workspace

(Engage Benutzer: Diese Vorlage kann automatisch bereitgestellt werden. Bitten Sie einfach Ihren Datenarchitekten, über das Design Center neue Vorlagen hinzuzufügen.

 

Betrachten wir das Beispiel einer Person, die neue Software kaufen und evaluieren möchte. Dabei können eine Reihe von Aspekten berücksichtigt werden, z. B. Funktionen, Benutzerfreundlichkeit und Kosten. Diese Merkmale sind häufig messbar, doch manchmal kann damit nur schlecht zwischen Produkten unterschieden werden, was die Kaufentscheidung erschwert. In dieser einfachen Harvey-Balls-Matrix, die ausschließlich messbare Merkmale enthält, sieht es so aus, als gäbe es bei allen Softwareprodukten Vor- und Nachteile, dass aber jedes eine gute Option darstellt.

harvey-balls-matrix-software-equal

Wir bei Minitab wissen, dass es bei einer Investition in Software in gleichem Maße um die Zusammenarbeit mit dem Softwareanbieter wie um die Software selbst geht. Die Einbindung des Anbieters in die Matrix kann schwierig sein, da dies meistens auf die Bewertung der Erfahrungen und Qualität des Kundendienstes hinausläuft, die nur schwer quantitativ messbar sind. Eine Harvey-Balls-Matrix unterstützt Sie bei der Auswahl einer Software – und des Softwareanbieters –, indem Sie alle wichtigen Merkmale darstellen und dann eine wirklich fundierte Kaufentscheidung treffen können.

Sobald Informationen zum Anbieter der Software hinzugefügt werden, lässt sich klar erkennen, für welches Produkt Sie sich entscheiden sollten!

 

HARVEY BALLS FÜR PERSONALWESEN UND MANAGEMENT

Im Personalwesen und der Unternehmensführung geht es häufig um die Bewertung von Mitarbeitern. In Abteilungen wie dem Vertrieb können dafür quantitative Metriken zugrunde gelegt werden, für die meisten Bereiche ist aber die Einschätzung der Mitarbeiterleistung durch einen Vorgesetzten erforderlich. Harvey Balls sind ein unkompliziertes und neutrales Verfahren, um Bewertungen und Rangfolgen von Mitarbeitern abzubilden.

Die meisten Vorgesetzten bewerten ihre Mitarbeiter nicht nur nach Leistung. Es ist schließlich zu hoffen, dass die meisten – wenn nicht alle – die ihnen aufgetragenen Arbeiten erledigen. Häufig sind es daher andere Merkmale, auf die Vorgesetzte achten: Potenzial, Arbeitseinstellung, Teamfähigkeit usw. Im Beispiel unten zeigen wir Ihnen, wie die Managerin des Programmiererteams in der Serie Zoey’s Extraordinary Playlist ihre Mitarbeiter mit einer Harvey-Balls-Matrix bewertet. (Spoiler-Warnung! Nicht weiterlesen, wenn Sie die Serie noch nicht gesehen haben!)

harvey-balls-matrix-hr-zoey

Wie Sie sehen, hat Joan ihr Programmiererteam anhand bestimmter Eigenschaften bewertet. Mit der Harvey-Balls-Matrix kann sie ermitteln, wer befördert werden soll, indem sie eine Punktzahl auf der Grundlage ihrer Beurteilung berechnet. Auch wenn alle dachten, dass es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Leif und Zoey geben würde, weil beide sehr gute Programmierer sind, zeigt die Harvey-Balls-Matrix, dass die Entscheidung für Zoey ganz einfach war.

Interessanterweise bot die Harvey-Balls-Matrix auch noch andere Einblicke in das Team. Auf der Grundlage dieser Bewertung wäre Max die zweite Wahl als Manager. Das könnte auch erklären, wie Ava zu dem Entschluss kam, Max für die sechste Etage zu rekrutieren und zum Manager zu befördern. Schließlich hat sie zugegeben, sich Zugang zu Joans Dateien verschafft zu haben.

Außerdem ist interessant, dass dieses Team technisch sehr stark ist, aber Führungsqualitäten fehlen. Daher sind Schulungen zu Führungskompetenzen vielleicht angebrachter als zum Programmieren

ZUSAMMENFASSUNG

Man nimmt an, dass Harvey Balls in den 70er-Jahren von Harvey Poppel bei der Beraterfirma Booz Allen Hamilton entwickelt wurden. Sie sollten zunächst lange Spalten mit numerischen Daten für interne Projektdokumente zusammenfassen. Heute sind sie fast überall anzutreffen, in verschiedensten Organisationen und weltweit.

Egal, ob Sie alles genau gelesen oder nur schnell überflogen haben (wofür wir vollstes Verständnis haben) – Sie haben bestimmt direkt verstanden, welche Prozentwerte die fünf verschiedenen Harvey Balls darstellen und wie Sie damit in einer Tabelle einen aussagekräftigen Überblick erhalten. Jetzt ist diese benutzerfreundliche und flexible Vorlage für den Minitab Workspace und Engage verfügbar, und Sie müssen keinen Grafikdesigner mehr bitten, sie für Sie in eine Präsentation einzubinden!