Nützung der Minitab Workspace-Software im Marketingbereich: Brainstorming für großartige Ideen

Joshua Zable | 09 August, 2021

Themen: Ideendiagramm, Fischgräten-Diagramm, Minitab Workspace, Mindmaps

Als Marketingexperten versuchen wir ständig, effizienter und effektiver zu arbeiten. Im ersten Blog-Beitrag Marketingexperten: Sparen Sie Zeit bei der Strategieentwicklung mit der Minitab Workspace-Software habe ich erklärt, wie Sie sich dank Minitab Workspace mit SWOT-Analysen sowie Flussdiagrammen und dem Kano-Modell mehr auf die Strategie und weniger auf komplizierte PowerPoint-Formatierungen konzentrieren können.

Hier werde ich genauer auf einige der vielen Brainstorming-Werkzeuge eingehen, die Sie im Minitab Workspace finden. Im Marketingbereich sind Whiteboarding-Sessions mit dem Team äußerst beliebt. Einige unserer besten Ideen entstehen rund um dieses Board – aber wäre es nicht besser, sie gleich so zu erfassen, dass sie direkt weiterverwendet werden können? Brainstorming-Werkzeuge bieten Ihnen die Kreativität einer Whiteboard-Session und gleichzeitig die Möglichkeit, Ihre Ideen sofort zu strukturieren und dann umzusetzen. In diesem Artikel erkläre ich genauer, was ich damit meine.

Mindmaps

Beginnen wir mit einem Werkzeug, das eine strukturierte Kreativität ermöglicht: Mindmaps. Wenn Sie noch nicht mit Mindmaps gearbeitet haben, werden Sie feststellen, dass sie unglaublich einfach zu verwenden sind und eine natürliche Fortsetzung des Denkprozesses darstellen. Kurz gesagt beginnen Sie mit einer Idee und entwickeln sie dann weiter. Woher weiß ich, dass das funktioniert?

In diesem Fall habe ich mit einer Idee angefangen: Ich wollte zeigen, wie hilfreich der Minitab Workspace für Marketingexperten sein kann. Ich führte ein Brainstorming zu einigen wichtigen Faktoren durch: Über welchen Kanal wollte ich meine Zielgruppe ansprechen, welche Inhalte wollte ich präsentieren, und was sollte die Handlungsaufforderung sein? Unten können Sie die Mindmap sehen, die ich dafür verwendet habe:

Mindmap für Marketingexperten

IDEENDIAGRAMM

Ein Ideendiagramm dient dazu, mögliche Antworten auf eine zentrale Frage zu suchen. In meinem Fall war die Frage, wie Marketingexperten auf LinkedIn am effektivsten angesprochen werden können. Alle Marketer auf LinkedIn zu erreichen, kann kostspielig sein, daher legte ich einige Parameter fest. Ich möchte nicht nach Unternehmensgröße segmentieren, weil ich weiß, dass der Workspace von allen unseren Kunden gut angenommen wird, von kleinen und mittleren Unternehmen bis hin zu großen Organisationen. Ich möchte potenzielle Kunden in englischsprachigen Ländern ansprechen, und daher habe ich mich auf die USA und Großbritannien konzentriert. Außerdem möchte ich Marketingexperten erreichen, die „Marketing Channels“ und „Content Strategy“ als Spezialisierung angeben, um meine Zielgruppe weiter einzugrenzen.

Ideendiagramm

In diesem Webinar sehen Sie die Brainstorming- und Visualisierungswerkzeuge im Minitab Workspace in Aktion.

Sehen Sie sich die Webinar-Aufzeichnung an Minitab Workspace

FISCHGRÄTEN-DIAGRAMM

Das Fishbone diagram ist auch als Ishikawa- oder Ursache-Wirkungs-Diagramm bekannt. Es bietet völlig neue Möglichkeiten für das Brainstorming, indem die Auswirkungen oder Effekte für ein Ziel analysiert und die entsprechenden Ursachen ermittelt werden. Mit einem Fischgräten-Diagramm lassen sich Ursache und Wirkung visuell abbilden, indem das Problem oder der Effekt am Kopf oder Maul des Fisches dargestellt wird. Mögliche beitragende Ursachen werden als die kleineren „Gräten“ unter den verschiedenen Ursachenkategorien aufgeführt.

Der erste Schritt beim Arbeiten mit einem Fischgräten-Diagramm besteht darin, das Problem zu formulieren. Um es gerade heraus zu sagen: Ich möchte, dass Sie als Marketingexperte den Minitab Workspace kaufen. Ich rufe also mein Team zusammen, erstelle ein Fischgräten-Diagramm und sage: „Ihr müsst mir jetzt dabei helfen, dass die Leute vom Marketing den Workspace kaufen.“

Der zweite Schritt besteht darin, die Hauptkategorien für dieses Problem zu verstehen. In meinem Fall sind das die Faktoren, die einen Marketingexperten davon abhalten, den Workspace zu kaufen. Jemand in meinem Team ruft sofort „Bekanntheit“. Eine andere Person wirft ein: „Wir haben keine Inhalte, die sich direkt an Marketingleute richten“.

Der nächste Schritt für ein hilfreiches Fischgräten-Diagramm ist die Suche nach den Ursachen. In diesem Fall brauche ich kein Team, um hierfür Antworten zu finden. Durch die starke Nachfrage nach dem Minitab Workspace aus unterschiedlichen Branchen versinkt mein Autorenteam in Anfragen. Ohne Inhalte, die den Workspace als perfekte Lösung für den Marketingbereich präsentieren, waren die regionalen Kampagnenmanager sehr zurückhaltend damit, Experten in dieser Branche anzusprechen.

Fischgräten-Diagramm

Mir ist klar, dass ich mich selbst darum kümmern muss, wenn ich möchte, dass die Marketingwelt noch heute vom Minitab Workspace erfährt. Wenn das Team also ausgelastet ist und wir neue Inhalte brauchen, frage ich mich, warum ich die Blog-Artikel nicht einfach selbst schreibe? Und dann denke ich: Was kann besser sein, um Marketern den Wert des Minitab Workspace zu vermitteln, als ihnen diese Geschichte zu erzählen?

Probieren Sie Ihre eigenen Ideen kostenlos im Minitab Workspace aus!

Demoversion kostenlos testen Minitab Workspace




[Webinar-Aufzeichnung jetzt ansehen] Entdecken Sie das ultimative visuelle Toolkit zur Verbesserung Ihrer Arbeit